Termine

Vortrag: "Gegen den Rechtsruck auf Google"

03.10.2018 um 19 Uhr in Wien

Vortrag von Feminist Clickback über die Zusammenhängen von Suchmaschinen, Algorithmen und den Rechtsruck auf Google und Diskussion über feministische Interventionsmöglichkeiten.

Ort: Wipplingerstrasse 23, 1010 Wien. Hosted by das que[e]r, tech:babbel und Rosa Antifa Wien.

Weitere Infos gibt es hier.

Workshop: "Suchmaschinenoptimierung gegen rechts"

05.10.2018 um 18:00 Uhr in Wien

Workshop mit praktischen Tipps & Tricks zur feministischen Suchmaschinenoptimierung

Dieser Workshop richtet sich an feministisch Aktive, die Suchmaschinenoptimierung (SEO) für ihre Polit-Webseite anwenden wollen. Welche Strategien lohnen sich, und wie geht eins praktisch an die Sache heran? Es wird einen theoretischen Überblick in die Funktionsweise von Suchmaschinen und SEO geben, sowie viel Raum für Fragen.

Ort: Wipplingerstrasse 23, 1010 Wien. Hosted by tech:babbel und Rosa Antifa Wien.

Weitere Infos gibt es hier.

Workshop: "Feminist Clickback"

21.10.2018 um 16:30 Uhr in Halle

Als Teil der Q. [kju_point] Aktionswoche unter dem Motto »detail_verläufe« gibt es am 21.10.2018 von 16:30 - 19:30 Uhr einen Workshop von feministclickback.org. Hier der Ankündigungstext:

Für viele Menschen ist Google die erste Anlaufstelle, wenn sie sich informieren wollen, auch zu politischen Themen. Die meisten schauen sich jedoch nur Webseiten an, die in den Suchergebnissen ganz oben stehen. Dass darin ein großes politisches Potential steckt, haben antifeministische Webseiten längst erkannt: Vor allem christlich-fundamentalistische AbtreibungsgegnerInnen, sogenannte Lebensschützer, betreiben gezielt Suchmaschinenoptimierung und erreichen so ein breites Publikum. Aber auch der Google-Algorithmus selbst trägt aktiv dazu bei, gesellschaftliche Mehrheitsverhältnisse zu reproduzieren und zu verstärken. Im Seminar wollen wir diese Zusammenhänge genauer beleuchten und diskutieren. Es wird eine Einführung in SEO, die politische Bedeutung von Suchmaschinen und aktuelle Entwicklungen geben; sowie ein praktischer Teil mit konkreten Anleitungen für Aktivist*innen, die SEO bei ihrer Polit-Webseite anwenden wollen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Eintritt: Spende

Weitere Infos und das volle Programm gibt auf der Website von Q. [kju_point].

 

Um einen Workshop anzufragen, schreib gerne eine E-Mail. Folgende Formate sind möglich: Workshop zu Suchmaschinenoptimierung für feministische Webseiten, Workshop/Vortrag zu Suchmaschinenoptimierung als Strategie von anti-feministischen Webseiten (v.a. im Kontext reproduktive Rechte/sogenannte Lebensschutz-Bewegung) und feministische Gegenstrategien. Sprachen: Deutsch oder Englisch. Hier geht zum Kontakt.